Nachrichten aus der Diakoniestation
Icon HomeHome Icon ImpressumImpressum Icon InfomaterialInfomaterial bestellen

Härter spendet Fahrzeug für Diakoniestation mobiDik

Allen Grund zum Feiern hatte das Unternehmen Härter in diesem Jahr: Firmengründer Wolfgang Härter wurde bei bester Gesundheit 70 Jahre jung und das Unternehmen - mit seinen 1500 Mitarbeitern weltweit - feierte das 50-jährige Bestehen. Grund genug, dem Unternehmen ein neues „Gewand“ zu geben und darüber hinaus, eine gemeinnützige Institution in der Gemeinde zu unterstützen, so der geschäftsführende Gesellschafter Martin Härter.

Und das wiederum freute Helmut Rexroth, den Vorsitzenden der Diakoniestation „mobiDik“ und des Krankenhilfsvereins Königsbach. Schließlich konnte er als großzügige Spende des Hauses Härter einen nagelneuen VW Up in Empfang nehmen, der mit seiner speziellen Ausstattung für die Ansprüche der Diakoniestation bestens gerüstet ist.

Mit der Spende eines neuen Fahrzeugs gab die Firma Härter der Diakoniestation mobiDik in Königsbach Grund zur Freude

Mit der Spende eines neuen Fahrzeugs gab die Firma Härter der Diakoniestation „mobiDik“ in Königsbach Grund zur Freude

Wie Martin Härter bei der Übergabe unterstrich, sind auch in diesem Fahrzeug etliche Komponenten aus dem Hause Härter verbaut. „Wir wollen Gutes tun, und letztendlich auch unsere neues Logo auf der Straße zeigen“, sagte er augenzwinkernd.

„So schnell haben wir ein Fahrzeug noch nie gespendet bekommen“, sagte Helmut Rexroth. Erst vor 14 Tagen sei der Anruf von Wolfgang Härter gekommen. Dieser lobte ausdrücklich das Autohaus Schestag in Königsbach, dass sich für diese schnelle Auslieferung sehr bemüht habe.

Rexroth stellte die Arbeit der zertifizierten Diakoniestation vor, die sich aus den Krankenhilfsvereinen von Königsbach, Stein und Eisingen zusammensetzt uns einen Umsatz von 1,3 Millionen Euro im Jahr generiert.

Rund 35 hauptamtlich Kräfte und etwa 75 Ehrenamtlich seien beschäftigt, zehn Fahrzeuge seien tagtäglich im Einsatz plus zwei weitere in der Tagespflege. Alle fünf Jahre müssten die Fahrzeuge ausrangiert werden. „Daher sind wir sehr froh, über die Spende“, so Rexroth. „Wir freuen uns, dass wir so leistungsfähige Unternehmen am Ort haben, die auch stabile Arbeitsplätze sichern“, sagte er mit dem Dank an die Familie Härter.

Bernd Weinbrecht, Vorstandmitglied der Diakoniestation, betonte, „ohne Hilfe aus der Bevölkerung könnten wir nicht existieren. Nicht ohne Ehrenamtliche und Leute wie Sie, die den Geldbeutel aufmachen.“

« zurück zur Nachrichten-Übersicht

Diakoniestation mobiDik e.V.
Goethestraße 4
75203 Königsbach-Stein

Telefax: 07232 31338-19
E-Mail schreiben

Geschäftsleitung, Verwaltung:

Gabriele Reiling
Telefon: 07232 31338-16

Pflegedienstleitung:

Brigitte Auerbach
Telefon: 07232 31338-0

Leitung Nachbarschaftshilfe für Königsbach und Stein:

Sandra Eisele
Telefon: 07232 31338-13

Wir sind jederzeit für Sie da

Icon Datenschutzerklärung Datenschutzerklärung